ludwigsfelde
22°
Leichter Regen
57% Luftfeuchtigkeit
Wind: 4m/s O
MAX C 23 • MIN C 19
14°
DI
18°
MI
15°
DO
13°
FR
15°
SA
Wetter von OpenWeatherMap
Öffnungszeiten Bürgerservice
Montag
geschlossen
Dienstag
09:00 – 12:00 Uhr & 13:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch
09:00 – 12:00 Uhr
Donnerstag
09:00 – 12:00 Uhr & 13:00 – 18:00 Uhr
Freitag
09:00 – 12:00 Uhr

Jeden 1. und 3. Samstag
von 09:00 – 13:00 Uhr
Kontaktdaten
Rathausstraße 3

Stadtgrün statt grau!

Mittwoch, 06.09.2023

Lasst uns Ludwigsfelde noch grüner werden lassen!

914 Stimmen bekam der Bürgerhaushaltsvorschlag, „mehr Grünflächen aus Stauden, Büschen und Sträuchern im Stadtgebiet entstehen zu lassen“. Da die freien und verfügbaren kommunalen Flächen begrenzt sind, wird die Stadt Ludwigsfelde als Weiterentwicklung des Vorschlags vom 9. bis 14. Oktober 2023 eine ganze Woche unter dem Titel „Stadtgrün statt grau“ für das maximal mögliche Bürgerhaushaltsbudget in Höhe von 10.000 Euro organisieren.

Stadt verschenkt Stauden an Bürger

"Eine grüne Stadt ist ein Gemeinschaftsprojekt, für das es eine große Zahl an Akteuren braucht. Das Ziel der Projektwoche „Stadtgrün statt grau“ ist es, bei allen Bürgerinnen und Bürgern das Bewusstsein zu fördern, dass auch sie zu einer sauberen und grünen Stadt beitragen können“, ist Bürgermeister Andreas Igel überzeugt. Auf ein Highlight der Woche freut sich das Stadtoberhaupt am meisten: „Damit jeder seinen Teil, egal ob auf dem Balkon oder im Garten, zu einem noch grüneren Ludwigsfelde beitragen kann, werden wir je zwei Stauden an interessierte Ludwigsfelder verschenken, die nach dem Anwachsen wenig Pflege benötigen, gut für sonnige Standorte geeignet sind und dazu als besonders insektenfreundlich gelten.“

Die zwölf zur Auswahl stehenden Stauden wurden von den Mitarbeitern des Kommunalservice herausgesucht und setzen sich u. a. aus Pflanzen wie der „Fetten Henne“, dem Wiesen- und Steppensalbei, der Katzenminze, dem Echten Dost oder der kleinblütigen Bergminze zusammen. Die Pflanzen können auf der Homepage der Stadt bestellt und während des Staudenmarktes am 14. Oktober zwischen 10.00 und 15.00 Uhr auf dem Rathausplatz abgeholt werden. Das Angebot gilt für Einwohner der Stadt Ludwigsfelde.

Die Honigbiene im Klubkino und Staudenmarkt auf dem Rathausplatz

Im Rahmen der Projektwoche wird es zusätzlich themenspezifische Beiträge auf der Homepage und verschiedene Veranstaltungen zum Thema geben. Neben Bastelworkshops mit Naturmaterialien für Kinder, die in Kooperation mit 1ha Zukunft durchgeführt werden, und einer kostenfreien Kinovorführung des Films „Die Honigbiene“ wird es zum Abschluss der Woche einen Staudenmarkt auf dem Rathausplatz geben, an dem Gärtner ihre Pflanzen mit anderen tauschen und teilen können. „Ich kenne viele Ludwigsfelder, die ihre Pflanzen im Herbst oder Frühjahr teilen und anschließend mit großer Freude an Nachbarn, Freunde und Familie verschenken, die sich dann wiederum über die blühenden Pflanzen in ihrem Garten erfreuen“, weiß Bürgermeister Igel aus eigener Erfahrung. „Von daher sehe ich den Staudenmarkt als eine tolle Gelegenheit, Freude zu teilen und zu verschenken.“

Info

Highlights der Woche

Montag, 9. Oktober 2023, 19.00 Uhr
Digitale Bürgermeistersprechstunde auf Facebook zum Thema "Stadtgrün"

» Facebookseite der Stadt

Dienstag, 10. Oktober 2023, 15.00 Uhr | Klubhaus
Naturzauber Basteln in Kooperation mit 1ha Zukunft

» Mehr dazu | » Anmelden

Mittwoch, 11. Oktober 2023, 19.00 Uhr | Klubkino
Film "Tagebuch einer Biene" - Eintritt frei

» Mehr dazu | » Trailer ansehen

Donnerstag, 12. Oktober 2023, 15.00 Uhr | Klubhaus
Naturzauber Basteln in Kooperation mit 1ha Zukunft

» Mehr dazu | » Anmelden

Samstag, 14. Oktober 2023, 10.00 bis 14.00 Uhr | Rathausplatz
Staudenmarkt

» Mehr dazu » Anmelden

Keine invasiven Pflanzen zum Staudenmarkt

Wer Interesse hat, seine Pflanzen oder Stauden im Rahmen des Staudenmarktes auf dem Rathausplatz anzubieten, kann sich per Mail unter stadtmarketing@ludwigsfelde.de für einen Stand anmelden. Die Marktstände verfügen über ein Planendach und können kostenfrei reserviert werden. Zwischen 10.00 und 14.00 Uhr können alle Hobbygärtner anschließend nach tollen Pflanzen Ausschau halten.

Bitte beachten Sie, dass invasive Pflanzen wie beispielsweise der Sommer- oder Schmetterlingsflieder, Kanadische Goldrute, Lupine, Kirschlorbeer oder die gewöhnliche Mahonie nicht auf dem Markt angeboten werden können. „Ich muss gestehen, dass ich beispielsweise nicht wusste, dass auch der Schmetterlingsflieder eine Pflanze ist, die unserer heimischen Natur eher schadet als nützt. Uns ist es deshalb wichtig, dass wir auf dem Staudenmarkt nur Pflanzen zulassen, die für unsere heimische Natur und die hier lebenden Insekten einen Mehrwert haben“, so Bürgermeister Andreas Igel.

Invasive Neophyten sind Pflanzenarten, die aus ihrem ursprünglichen natürlichen Verbreitungsgebiet in andere Regionen eingeführt wurden und sich dort aggressiv ausbreiten. Sie können die heimische Tier- und Pflanzenwelt bedrohen, ökologische Gleichgewichte stören und ökonomische Schäden verursachen. Diese nicht-einheimischen Pflanzen nutzen oft fehlende natürliche Feinde und günstige Umweltbedingungen, um sich rasch auszubreiten und heimische Arten zu verdrängen.