ludwigsfelde
14°
Ein paar Wolken
76% Luftfeuchtigkeit
Wind: 7m/s WSW
MAX C 17 • MIN C 13
8°
MI
7°
DO
7°
FR
11°
SA
13°
SO
Wetter von OpenWeatherMap
Öffnungszeiten Bürgerservice
Montag
geschlossen
Dienstag
09:00 – 12:00 Uhr & 13:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch
09:00 – 12:00 Uhr
Donnerstag
09:00 – 12:00 Uhr & 13:00 – 18:00 Uhr
Freitag
09:00 – 12:00 Uhr

Jeden 1. und 3. Samstag
von 09:00 – 13:00 Uhr
Kontaktdaten
Rathausstraße 3

Klubhaus Ludwigsfelde

Klubhaus der Stadt Ludwigsfelde

Für viele Ludwigsfelder war und ist das 1959 eröffnete Klubhaus ein Wegbegleiter bei wichtigen und erfreulichen Ereignissen im Leben, sei es die Einschulung, die Jugendfeier, der Abiturball oder die eigene Hochzeit. Dazu kommen die vielen schönen Stunden, die jeder Einzelne gut gelaunt mit Musik, Tanz und Unterhaltung im Klubhaus verbracht hat.

Tausende Besucher waren im Juni 2014 dabei, als das Licht nach einer dreijährigen Sanierung auf einer spektakulären Party wieder angeknipst wurde. Seither erstrahlt das Klubhaus im neuen Glanz und ist Schauplatz eines abwechslungsreichen Programms für Jung und Alt.

Das wiederbelebte kulturelle Zentrum Ludwigsfeldes bietet Veranstaltungen aller Art – von der Familienfeier über Tanz bis hin zum großen Konzert. Auch die Musik- und Kunstschule sowie zahlreiche Vereine haben im Klubhaus einen Ort der Begegnung und viel Platz zum Austausch und Proben gefunden.

Über das ganze Jahr verteilt werden zahlreiche Veranstaltungen angeboten. Hierzu gehören Klassiker wie der Kaffeeklatsch und der traditionelle Neujahrsempfang genau so wie die Karnevalsfeiern und das bunte Veranstaltungsprogramm, Märchenaufführungen und Weihnachtskonzerte. Freuen Sie sich also auf ein spannendes und vielfältiges Kulturprogramm!

Informationen

Theodor-Fontane-Straße 42
14974 Ludwigsfelde

Leiterin - Frau Hocke
kultur@ludwigsfelde.de

Veranstaltungsmanagement
03378/827-112 /-114

Technische Leitung
03378/827-115

www.klubhaus-ludwigsfelde.de

Impressionen

Was wir Ihnen bieten

Modernes Kinoerlebnis

Eine engagierte Initiative filmbegeisterter Ludwigsfelder zeigt Klassiker und jene, die es werden wollen.

Events aller Art

Von der Familienfeier bis zum großen Konzert - das Klubhaus ist das "neue alte" kulturelle Zentrum der Stadt.

Catering

Gerne empfehlen wir Ihnen unsere ortsansässigen Partner für ein kulinarisch anspruchsvolles Catering.

Musik- und Kunstschule

Ein vielfältiges Angebot lässt die Musik  der Schülerinnen und Schüler im Klubhaus erklingen.

Hochzeitsfeiern

Das "Hochzeitszimmer" im Klubhaus wird vor allem in den Sommermonaten Schauplatz des schönsten Tages im Leben.

Vereinsveranstaltungen

Ansässige Vereine proben in ihren Vereinsräumen und präsentieren ihre Stücke auf der großen Bühne.

19.09.2019
16:30 Uhr
Der Regenbogenfisch

Mehr dazu
21.09.2019
21:00 Uhr bis 00:00 Uhr
Konzert "Live in Lu" mit Ben Granfelt (FIN)

Der finnische Altmeister an der E-Gitarre BEN GRANFELT kündigt mit „My (...)

Mehr dazu
03.10.2019
19:00 Uhr
Hüttengaudi

Am 03. Oktober 2019 verwandelt sich der Klubhaus-Saal wieder in ein Oktoberfestzelt: blaue und weiße Stoffbahnen werden unter der Decke in alle Richtungen gespannt, Tische und Stühle werden durch rustikale Bierzeltgarnituren ersetzt. Die perfekte Kulisse für die beliebte Hüttengaudi im Klubhaus! René & Schenk bringen den Saal zum kochen mit Oktoberfesthits wie "I sing a Liad für di" oder "Schatzi schenk mir ein Foto". Der Ludwigsfelder DJ Chrismen bringt die Party dann völlig zum Brodeln. Besondere Highlights sind die Einlagen des KC Blau Weiß. Natürlich darf das jährliche Highlight, die Wahl von Miss und Mister Hüttengaudi mit ihren schönsten Trachten nicht fehlen. Seid dabei wenn es im Klubhaus wiweder heißt: ´´O´zapft is!´´

Mehr dazu
06.10.2019
15:00 Uhr
Klassik populär mit H.-J. Scheitzbach

Künstlerische Gesamtleitung und Moderation: Hans-Joachim-Scheitzbach

Mehr dazu
06.10.2019
15:00 Uhr
Klassik Konzert - mit Hans-Joachim Scheitzbach

Mehr dazu
09.10.2019
15:00 Uhr
Kaffeeklatsch - Ball der magischen Momente mit Frank Schöbel

Frank Schöbel war der gefeierte Schlagerstar in der DDR, doch auch danach bleibt er seinen Fans treu. Mit Band, zu der auch die beiden Ex-Frauen des Sängers zählen, spielte er 2012 seine große Jubiläumstour und auch sonst ist es noch lange nicht still um Frank Schöbel. Die Musikerlaufbahn startete Schöbel in der Volksarmee, in der 60ern trat er dann auch als Moderator und Entertainer in Erscheinung. Vor seinem großen Durchbruch mit dem Hit „Wie ein Stern“, der im Oscar prämierten Film „Das Leben der Anderen“ verwendet wurde, gewann er mit seiner ersten Frau Chris Doerk zweimal den Schlagerwettbewerb der DDR. Mit seiner zweiten Frau Aurora Lacasa nahm er die LP „Weihnachten in Familie“ auf, die zum meistverkauften Album der DDR-Geschichte wurde. 1994 wird „Fröhliche Weihnachten in Familie“ ebenfalls ein Riesenerfolg und Schöbel zum alljährlichen Moderator der Heilig-Abend-Sendung im MDR. Mit „Sternenzeiten“ ist auch mit über 70 Jahren immer noch fleißig unterwegs zu seinen Fans. Man darf sich auf einen Abend voller neuer Lieder und altbekannter Hits wie „Looky-Looy“, „Ohne dich“, „Wir brauchen neue Träume“ und „Hautnah“ freuen. Schöbel erhielt unter anderem den Nationalpreis der DDR. Den Kunstpreis der Stadt Leipzig und war zweimaliger Gewinner der Goldenen Henne.

Mehr dazu
09.10.2019
15:00 Uhr
Kaffeeklatsch - Ball der magischen Momente mit Frank Schöbel

Frank Schöbel war der gefeierte Schlagerstar in der DDR, doch auch danach bleibt er seinen Fans treu. Mit Band, zu der auch die beiden Ex-Frauen des Sängers zählen, spielte er 2012 seine große Jubiläumstour und auch sonst ist es noch lange nicht still um Frank Schöbel. Die Musikerlaufbahn startete Schöbel in der Volksarmee, in der 60ern trat er dann auch als Moderator und Entertainer in Erscheinung. Vor seinem großen Durchbruch mit dem Hit „Wie ein Stern“, der im Oscar prämierten Film „Das Leben der Anderen“ verwendet wurde, gewann er mit seiner ersten Frau Chris Doerk zweimal den Schlagerwettbewerb der DDR. Mit seiner zweiten Frau Aurora Lacasa nahm er die LP „Weihnachten in Familie“ auf, die zum meistverkauften Album der DDR-Geschichte wurde. 1994 wird „Fröhliche Weihnachten in Familie“ ebenfalls ein Riesenerfolg und Schöbel zum alljährlichen Moderator der Heilig-Abend-Sendung im MDR. Mit „Sternenzeiten“ ist auch mit über 70 Jahren immer noch fleißig unterwegs zu seinen Fans. Man darf sich auf einen Abend voller neuer Lieder und altbekannter Hits wie „Looky-Looy“, „Ohne dich“, „Wir brauchen neue Träume“ und „Hautnah“ freuen. Schöbel erhielt unter anderem den Nationalpreis der DDR. Den Kunstpreis der Stadt Leipzig und war zweimaliger Gewinner der Goldenen Henne.

Mehr dazu
19.10.2019
21:00 Uhr bis 00:00 Uhr
Konzert "Live in Lu" mit Sarah Smith Band (CAN)

Als eine erfahrene Musikerin, deren Tourerfahrung auf i (...)

Mehr dazu
20.10.2019
18:00 Uhr
Dazwischen die Mauer

Erleben Sie eine bewegende Theaterperformance über Lebenswege und deutsche Geschichte

Mehr dazu
20.10.2019
18:00 Uhr
Der Fall Collini

Einer der erfolgreichsten deutschen Film des Jahres mit einer überraschenden Story und einer raffinierten Inszenierung basiert auf dem gleichnamigen Roman von Ferdinand von Schirach und erzählt das Drama von dem bei Mercedes-Benz angestellten Werkzeughersteller Fabrizio Collini (Franco Nero). In den 34 Jahren seiner Arbeitslaufbahn war der ruhige Italiener stets ein im Hintergrund bleibender Mann, dem nie etwas vorzuwerfen war - bis zu dem Zeitpunkt, an dem er scheinbar grundlos in einem Hotel in Berlin einen älteren Herrn namens Meyer (Manfred Zapatka) ermordet. Der junge und noch unerfahrene Rechtsanwalt Caspar Leinen (Elyas M’Barek) wird als sein Pflichtverteidiger bestellt. Er überlegt erst abzulehnen, denn er kannte den Toten. Dessen Enkelin Johanna (Alexandra Maria Lara) war seine Jugendliebe und Meyer war wie ein Ersatzvater für ihn. Obwohl alles gegen Leinen als Verteidiger spricht und er es mit dem legendären Strafverteidiger Professor Richard Mattinger (Heiner Lauterbach) aufnehmen muss, nimmt er den Fall an. Durch Zufall macht Leinen aber eine Entdeckung und stößt damit auf einen der größten Justizskandale der deutschen Geschichte...

Mehr dazu
Alle Veranstaltungen und weitere Informationen
finden Sie auf der Website des Klubhauses »