ludwigsfelde
10°
Nebel
100% Luftfeuchtigkeit
Wind: 1m/s N
MAX C 13 • MIN C 8
13°
DI
9°
MI
12°
DO
12°
FR
10°
SA
Wetter von OpenWeatherMap
Öffnungszeiten Bürgerservice
Montag
geschlossen
Dienstag
09:00 – 12:00 Uhr & 13:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch
09:00 – 12:00 Uhr
Donnerstag
09:00 – 12:00 Uhr & 13:00 – 18:00 Uhr
Freitag
09:00 – 12:00 Uhr

Jeden 1. und 3. Samstag
von 09:00 – 13:00 Uhr
Kontaktdaten
Rathausstraße 3

Neuer Investor verlegt Europazentrale nach Ludwigsfelde

Dienstag, 08.10.2019

Innovative Lithium-Ionen-Akkuproduktion mit 150 neuen Arbeitsplätzen entsteht in Eichspitze

Panattoni Europe, der führende Projektentwickler für Industrie- und Logistikimmobilien in  Europa, entwickelt für den Anbieter von Energiespeichersystemlösungen Microvast GmbH eine Produktionsanlage in Ludwigsfelde. Auf einer Grundstücksfläche von 36.000 qm entstehen eine Lagerfläche von ca. 5.300 qm, Büro- und Sozialflächen von etwa 3.300 qm, sowie eine Produktionsfläche von rund 10.500 qm.

Die Immobilie wird den komplexen Anforderungen der Lithium-Ionen-Akkuproduktion gerecht. Eine besondere Rolle für die Errichtung am Standort Ludwigfelde spielen laut Investor die sehr gute Lage sowie die hervorragende Anbindung. Das Produktionszentrum entsteht im Industriepark 4.0 Eichspitze Ludwigsfelde und ist gut an das ÖNPV-Netz Berlins sowie an die Bundestraße B101 sowie die Bundesautobahn A10 angebunden.

Der Bürgermeister der Stadt Ludwigsfelde, Andreas Igel, zeigte sich hoch erfreut über diese Ansiedlung. „Mit dem Investment dieser Batterieproduktion wird ein Meilenstein in der Entwicklung des Industrieparks 4.0 Eichspitze gesetzt. Das Zukunftsthema E-Mobilität wird dadurch nachhaltig in die Industriepolitik der Stadt Ludwigsfelde integriert. Das Projekt wird weit über unsere Stadtgrenzen hinaus ausstrahlen“, so Andreas Igel.

Fred-Markus Bohne, Managing Partner von Panattoni Europe, erklärte: „Wir möchten vor allem der Stadt Ludwigsfelde und der IPG Potsdam für das Vertrauen und ihre große Unterstützung des Projekts danken. Leistungsfähige Akkus gehören nicht nur zu einer der Schlüsseltechnologien für mobile Endgeräte, sie sind auch für den immer wichtiger werdenden Bereich der E-Mobility wesentlich“.

Sascha Kelterborn, Geschäftsführer Microvast GmbH und Senior Vice President der Microvast, Inc., äußerte sich zu der Ansiedlung wie folgt: „Die Entscheidung, die Europazentrale von Microvast nach Ludwigsfelde zu verlegen, hat u. a. mit der Nähe zu Berlin zu tun. Die Hauptstadt ist sozusagen unser Gateway zu den vielen Forschungs- und Bildungseinrichtungen im Großraum Berlin und gleichzeitig profitiert Microvast auch durch die vielfältigen Unternehmen vor Ort – eine ideale Voraussetzung für den Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionsstandort Ludwigsfelde für Microvast.“

Den Baubeginn plant Panattoni Europe für April 2020; die Fertigstellung ist für Dezember 2020 vorgesehen. Die Vermarktung und Entwicklung des nördlichen Teils des Industrieparks 4.0 Eichspitze Ludwigsfelde schreitet in großen Schritten voran. Von 43,8 ha vermarktbarer Fläche sind nunmehr 35,5 ha mit Investoren belegt. Das entspricht einem Anteil von 81 Prozent.  „Wir werden in 2020 die Vermarktung des nördlichen Teils abschließen, so dass der südliche Teil des Industrieparks 4.0 Eichspitze ab 2020 entwickelt und vermarktet werden kann“, so Rüdiger Hage, Geschäftsführer der IPG Infrastruktur- und Projektentwicklungsgesellschaft mbH, die als Treuhänderin der Stadt Ludwigsfelde das Gelände entwickelt.

Das Projekt „Industriepark 4.0 Eichsptize Ludwigsfelde“ wird auf Europas größter Messe für Immobilien und Investitionen, der „EXPO REAL“ in München vom 7. bis 9 .Oktober 2019 durch die Stadt Ludwigsfelde und die IPG intensiv beworben.