ludwigsfelde
16°
Klarer Himmel
77% Luftfeuchtigkeit
Wind: 2m/s WSW
MAX C 18 • MIN C 14
15°
SA
19°
SO
16°
MO
16°
DI
20°
MI
Wetter von OpenWeatherMap
Öffnungszeiten Bürgerservice
Montag
geschlossen
Dienstag
09:00 – 12:00 Uhr & 13:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch
09:00 – 12:00 Uhr
Donnerstag
09:00 – 12:00 Uhr & 13:00 – 18:00 Uhr
Freitag
09:00 – 12:00 Uhr

Jeden 1. und 3. Samstag
von 09:00 – 13:00 Uhr
Kontaktdaten
Rathausstraße 3

Minister kam zum Minigolf

Freitag, 12.07.2019

Vogelsänger besuchte Kaffeeklatsch und testete barrierefreien Parcours

„Also ich habe ja hier schon alles gemacht“, schmunzelte der Minister für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft, Jörg Vogelsänger, am 5. Juli, als er die Siethener Adventure- Minigolf-Anlage im Kartoffel-Landhof besuchte. Mit Lotto-Mitteln wurde über sein Ministerium diese Anlage gefördert und von Landhof-Chef Peter Kramer barrierefrei gebaut, also auch für Rollstuhlfahrer nutzbar. „Wir haben auch besondere Schläger angeschafft, die man vom Rollstuhl aus mittels einer Befestigung gut nutzen kann“, erklärte dieser.

Ob Bahnhofsgebäude oder Klubhaus, in Ludwigsfelde wurden mit Hilfe von Landesgeldern schon viele großartige Projekte auf den Weg gebracht. Nun also wollte der Minister selbst erleben, wie es sich auf der neuen Anlage spielt.  „Minigolf ist umweltverträglich und ein Breitensport“, freute er sich und machte sich, unterstützt von MdL Helmut Barthel und dem Kreistagsvorsitzenden Danny Eichelbaum auf zu einem Mini-Turnier, gegen die Ortsvorsteherin von Siethen, Steffi Lässig, die Vorsitzende des Gemeindekirchenrates Siethen, Gabriele Felgentreu und den Geschäftsführer der SOLBRA, Henri Vogel.  Gewonnen wurde dieses letztendlich von Minigolf-Neuling Henri Vogel, aber, so Bürgermeister Andreas Igel: „Sieger ist der Tourismus in der Region.“

Eine gute Idee, die auch der Jugendarbeit der Feuerwehr von Ludwigsfelde nützt, hatte Kaffeeklatsch-Moderatorin Carla Karstädt: „Wie wäre es, wenn Sie Herr Minister ab diesem Jahr nicht mehr zum `Offenen Benefiz-Bowling-Turnier für die Jugendfeuerwehr` einladen, sondern zum `Offenen Benefiz-Minigolf-Turnier`?“

Das stieß sofort auf offene Ohren und freute Hans- Reiner Aethner, Vorsitzender des Fördervereins der Feuerwehr ganz besonders. Wann das Turnier stattfindet, wird über die lokalen Medien bekanntgemacht. Mitmachen kann jeder der Lust hat, die Kinder- und Jugendarbeit der Feuerwehr zu unterstützen. M.R.

Übrigens: Auch ein Turnier für Menschen mit Behinderung aus der Region ist geplant und soll in der Mitte des nächsten Jahres stattfinden.