ludwigsfelde
21°
Klarer Himmel
63% Luftfeuchtigkeit
Wind: 3m/s WNW
MAX C 23 • MIN C 20
20°
FR
20°
SA
21°
SO
20°
MO
16°
DI
Wetter von OpenWeatherMap
Öffnungszeiten Bürgerservice
Montag
geschlossen
Dienstag
09:00 – 12:00 Uhr & 13:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch
09:00 – 12:00 Uhr
Donnerstag
09:00 – 12:00 Uhr & 13:00 – 18:00 Uhr
Freitag
09:00 – 12:00 Uhr

Jeden 1. und 3. Samstag
von 09:00 – 13:00 Uhr
Kontaktdaten
Rathausstraße 3

Lebendige Stadtmomente

Donnerstag, 21.12.2023

Themenreihe über soziale, kulturelle und sportliche Angebote der Stadt Ludwigsfelde

Ludwigsfelde ist eine Stadt mit vielen Gesichtern: diese Stadt ist laut, aber auch leise, sie grün und dennoch grau. Sie ist für viele eine neue Heimat geworden und für noch mehr Menschen hat sich diese Heimat über die Jahre verändert. Gleich geblieben ist die Unterstützung für zahlreiche Vereine und soziale Angebote der Stadt.

Diese Themenreihe soll einen Einblick geben und zeigen, dass Ludwigsfelde neben dem größten Schulbauprojekt der Stadtgeschichte zahlreiche kulturelle, soziale und sportliche Angebote fördert, die diese Stadt so lebenswert machen. Grund genug, dieser Unterstützung einmal Raum zu geben.

Vom Fruchtjoghurt bis zur Komplettküche – der Ludwigsfelder Verein SOLBRA e.V. kümmert sich um soziale Belange

Ein Spiegelbild der Gegensätze und Probleme, die es auch in einer wirtschaftlich erfolgreichen Stadt wie Ludwigsfelde gibt, ist die Arbeit des Vereins SOLBRA e.V.  Er engagiert sich in verschiedenen Bereichen des Sozialmanagements und gehört zu den aktivsten Organisationen dieser Art in der Stadt.

„Einerseits leben hier in der Region viele Menschen mit einem guten Job, die gerne etwas abgeben. Gleichzeitig wächst aber auch die Zahl der Bedürftigen, die auf günstige Angebote oder gar Hilfe angewiesen sind“, meint Vorsitzender Henri Vogel. „Unser Verein betreibt beispielsweise das Sozialkaufhaus „Haus der kleinen Preise“ in der Potsdamer Straße und eine Lebensmittelausgabe im Waldhaus. Bei beiden hat der Bedarf stark zugenommen, die Schere zwischen arm und wohlhabend geht immer weiter auseinander“, so Vereinsvorsitzender Henri Vogel.

Henri Vogel im Sommer 2023 bei der Übergabe eines eigenen Kühltransporters.

So besuchen zahlreiche Kunden das Sozialkaufhaus. Darunter sind Geflüchtete aus Kriegsgebieten ebenso wie andere Ludwigsfelder, die sich den Einkauf im Supermarkt nicht mehr wie früher leisten können. Alle Waren im Haus der kleinen Preise, vom Babystrampler bis zum Rollator, vom Röhrenradio bis zur Komplettküche, sind Spenden. Die Einnahmen aus dem Verkauf dienen der Finanzierung der anderen sozialen Projekte des Vereins. Mit Unterstützung der Märkischen Heimat und der Stadtverwaltung ist das Sozialkaufhaus seit einiger Zeit in den ehemaligen Räumen eines Supermarktes an der Potsdamer Straße untergebracht. „Insgesamt hat sich im Konsumverhalten einiges verändert. Second Hand leidet nicht mehr unter einem Schmuddel-Ansehen. Heute geht es zunehmend um den schonenden Umgang mit der Umwelt und ihren Ressourcen, um  Nachhaltigkeit.“

Bei der Lebensmittelausgabe im Waldhaus ist die Situation ähnlich. Wie bei den „Tafeln“ holen Helfer des SOLBRA e.V. aus Supermärkten der Region die Waren ab, die dort aussortiert wurden. Ehrenamtliche sichten die Lebensmittel und gewährleisten die Abgabe an Bedürftige, das sind vor allem einkommensschwache Familien und Einzelpersonen in Ludwigsfelde und den Ortsteilen. Derzeit nehmen ca. 250 Haushalte in Ludwigsfelde das Angebot in Anspruch. „Auch hier haben wir eine erhebliche Zunahme an Menschen, die sich Lebensmittel abholen müssen“, stellt Geschäftsführer Henri Vogel fest. „Deshalb sahen wir uns leider genötigt, die Ausgabe zu reduzieren, indem wir den Rhythmus für die Abholung ausdehnen.“

Neben der Lebensmittelausgabe unterhält der SOLBRA e.V. im Waldhaus weitere soziale Projekte, darunter eine Anlaufstelle für das Familienbündnis (von der Stadt gefördert), eine Fahrradwerkstatt für Bedürftige (in Kooperation mit dem SPAS e.V.) und den interkulturellen Treff „Esperanca“ mit einem Integrationsmanager. Seit 2022 ist eine Mietersozialberatung beim SOLBRA e.V. angesiedelt. Mit Unterstützung der großen Vermieter „Märkische Heimat“ und Ludwigsfelder Wohnungsgenossenschaft setzt sich ein Mitarbeiter insbesondere für die Stärkung des sozialen Miteinanders in den Wohngebieten und für die Verhinderung von Obdachlosigkeit ein. Er berät bei Miet- und Wohnungssorgen sowie bei der Beantragung verschiedener Sozialleistungen zur Existenzsicherung.

In direkter Nachbarschaft zum Sozialkaufhaus im Herzen der Stadt hat der Verein SOLBRA e.V. einen Familientreff eingerichtet. Hier ist regelmäßig auch die Koordinatorin des Familienbündnisses anzutreffen. Sie gibt fachliche Unterstützung und Beratung zu Fördermöglichkeiten über staatliche Familienleistungen wie z.B. Kindergeld, Kinderzuschlag, Leistungen für Bildung und Teilhabe, Elterngeld, Elterngeld Plus und Partnerschaftsbonus etc.

Darüber hinaus ist der Familientreff Anlaufstelle für das Ehrenamtsbüro, eine Schuldner- und Insolvenzberatung, Vereine und den Behindertenbeirat. Mehrere Krabbelgruppen treffen sich hier und die Schulbegleiter der SOLBRA geben an Nachmittagen Kochkurse für interessierte Kinder im Grundschulalter.  Der Solbra e.V. ist anerkannter Träger der Kinder- und Jugendhilfe und unterstützt mit den Schulbegleiter*innen im Auftrag des Jugendamts Teltow-Fläming derzeit Kinder und Jugendliche an 5 Schulen in Ludwigsfelde und Blankenfelde-Mahlow.