ludwigsfelde
9°
Leichter Regen
87% Luftfeuchtigkeit
Wind: 2m/s S
MAX C 10 • MIN C 8
8°
DI
7°
MI
7°
DO
5°
FR
11°
SA
Wetter von OpenWeatherMap
Öffnungszeiten Bürgerservice
Montag
geschlossen
Dienstag
09:00 – 12:00 Uhr & 13:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch
09:00 – 12:00 Uhr
Donnerstag
09:00 – 12:00 Uhr & 13:00 – 18:00 Uhr
Freitag
09:00 – 12:00 Uhr

Jeden 1. und 3. Samstag
von 09:00 – 13:00 Uhr
Kontaktdaten
Rathausstraße 3

Batterien made in Ludwigsfelde

Freitag, 03.07.2020

US-Unternehmen Microvast feiert Richtfest der Europazentrale im Industriegebiet Eichspitze

Das neue Industriegebiet 4.0 Eichspitze in Ludwigsfelde wächst weiter: Am Donnerstagnachmittag feierte die US-Firma Microvast das Richtfest ihrer neuen Europazentrale. „Herzlich willkommen im wirtschaftsstärksten RWK (Anm.: Regionaler Wachstumskern) des Landes Brandenburg, herzlich willkommen in Ludwigsfelde!“, begrüßte Bürgermeister Andreas Igel die anwesenden Vertreter von Microvast. Bis zu 250 Mitarbeiter sollen zum Produktionsstart Anfang des kommenden Jahres am Standort schnellladefähige Lithium-Ionen-Batterien für elektrisch betriebene Autos, Busse und Lastwagen produzieren.

„Sie passen mit Ihrem Portfolio zu 100 Prozent in dieses neue Industriegebiet 4.0 Eichspitze. Sie investieren hier in technisch anspruchsvolle Fertigungsprozesse. Das ist genau die Diversifizierung unseres Wirtschaftsstandortes, die wir uns mit der Erschließung der Eichspitze erhofft haben“, erklärte Bürgermeister in seiner Ansprache stolz.

Auch Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach war sichtlich stolz auf eine weitere Ansiedlung eines international agierenden Unternehmens. "Microvast steht in einer Reihe mit Ansiedlungen wie der Tesla-Gigafabrik in Grünheide, der Herstellung von Batteriekomponenten bei BASF in Schwarzheide oder dem Aufbau eines europäischen Testzentrums für autonomes Fahren bei der Dekra am Lausitzring.“ Brandenburg habe seiner Meinung nach die Chance, bei moderner Mobilität in der ersten Liga zu spielen.

In der ersten Liga spielt der Landkreis Teltow-Fläming als wirtschaftsstärkster Landkreis in Ostdeutschland bereits seit längerem. Die ebenfalls anwesende Landrätin Cornelia Wehlan freute sich über die Standortentscheidung des Unternehmens. „Sie haben mit Teltow-Fläming und speziell Ludwigsfelde eine wahrhaft gute Standortwahl getroffen“, ist sie überzeugt.

Sascha Kelterborn, Vorstandsmitglied der Microvast, Inc. und Geschäftsführer Microvast GmbH, gab das Lob an die politischen Vertreter und vor allem die Stadt Ludwigsfelde gern zurück. Er hat den Anspruch, dass Deutschland wieder die Führung im Bereich von Batteriesystemen einnimmt. Zunächst möchte er jedoch „ein langfristiges ortsansässiges Unternehmen der Stadt Ludwigsfelde werden“.

Das Richtfest nutze der Geschäftsführer, um sich bei der Stadt Ludwigsfelde für die Unterstützung zu bedanken. Als Dank überreichte er Annett Bannier, Leiterin der Kita „Märchenland“, einen Scheck über 2.500 €, deren Wert für die Gestaltung der Außenanlagen in der größten Kita der Stadt genutzt werden soll.

Fotos: Microvast (4)/ Stadt Ludwigsfelde (6)