ludwigsfelde
5°
Klarer Himmel
100% Luftfeuchtigkeit
Wind: 2m/s ONO
MAX C 8 • MIN C 3
9°
SA
10°
SO
11°
MO
11°
DI
11°
MI
Wetter von OpenWeatherMap
Öffnungszeiten Bürgerservice
Montag
geschlossen
Dienstag
09:00 – 12:00 Uhr & 13:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch
09:00 – 12:00 Uhr
Donnerstag
09:00 – 12:00 Uhr & 13:00 – 18:00 Uhr
Freitag
09:00 – 12:00 Uhr

Jeden 1. und 3. Samstag
von 09:00 – 13:00 Uhr
Kontaktdaten
Rathausstraße 3

Städtischer Haushalt für 2017 beschlossen

Freitag, 10.02.2017

Die finanzielle Basis für die Vorhaben der Stadt Ludwigsfelde in diesem Jahr ist gelegt. Auf ihrer jüngsten Sitzung am vergangenen Dienstag beschlossen die Stadtverordneten Haushaltsplan und -satzung für 2017; die Verwaltung kann sich nun an die Umsetzung machen.

Den umfangreichen Entwurf für den Haushaltsplan hatten die Stadtverordneten bereits im Dezember letzten Jahres erhalten. Sowohl in den Fachausschüssen als auch in den Ortsbeiräten haben die gewählten Vertreter dazu beraten und ihre Stellungnahmen gegeben.

Im Jahr 2017 soll nun ein Haushaltsvolumen von insgesamt knapp 60 Millionen Euro bewegt werden.

So gibt es wie bereits im Vorjahr erneut ein Ortsteilbudget, das über 82.000 Euro enthält. Abhängig von der Einwohnerzahl erhalten damit die Ortsteile einen finanziellen Zuschuss, mit dessen Hilfe kulturelle Veranstaltungen oder kleiner Maßnahmen in den Ortsteilen eigenständig realisiert werden können.

Größere Investitionsmaßnahmen der Stadt in diesem Jahr sind unter anderem der Bau einer städtischen Kita im neuen Wohngebiet Ahrensdorfer Heide für 4,7 Millionen Euro sowie weitere Straßenbauprojekte, wie der Ausbau der Taubenstraße und der Waldstraße jeweils mit einer Investition von 600.000 Euro. In Vorbereitung der Baumaßnahme haben die Anwohner der Taubenstraße bereits Einladungen für eine Anliegerversammlung erhalten. Ferner sind im laufenden Haushalt finanzielle Mittel eingestellt, um die Modernisierung der Kleeblatt-Grundschule vorzubereiten.

Für die Förderung sozialer Projekte wie z.B. Haus der Familie, Sozialarbeit an den Schulen, Frauenhaus und Bündnis für Familie hat die Stadt über 120.000 Euro eingeplant. Die Stadtbuslinie wird mit 95.000 Euro bezuschusst.

Allein 6,9 Millionen Euro nimmt die Stadt für die Betreuung der Jüngsten in den Kindereinrichtungen in Ludwigsfelde in die Hand, unter anderem für Sach- und Personalkosten zum Betreiben der städtischen Kitas sowie Zuschüsse für Kitas, die von freien Trägern betrieben werden.

"Mit dem Planwerk ist eine gute Grundlage für die Arbeit im Jahr 2017 gelegt worden", schätzt der Erste Beigeordnete Christian Großmann ein. Allerdings muss Ludwigsfelde allein ca. 14,9 Millionen Euro als Kreisumlage an den Landkreis Teltow-Fläming überweisen. Das ist fast ein Viertel des gesamten Haushaltsvolumens der Stadt. "Aufgrund der Konsolidierung des Kreishaushaltes erwarten wir jedoch im kommenden Jahr eine spürbare Entlastung", so der Beigeordnete der Stadt.