ludwigsfelde
20°
Klarer Himmel
88% Luftfeuchtigkeit
Wind: 2m/s ONO
MAX C 23 • MIN C 18
20°
MO
19°
DI
22°
MI
21°
DO
18°
FR
Wetter von OpenWeatherMap
Öffnungszeiten Bürgerservice
Montag
geschlossen
Dienstag
09:00 – 12:00 Uhr & 13:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch
09:00 – 12:00 Uhr
Donnerstag
09:00 – 12:00 Uhr & 13:00 – 18:00 Uhr
Freitag
09:00 – 12:00 Uhr

Jeden 1. und 3. Samstag
von 09:00 – 13:00 Uhr
Kontaktdaten
Rathausstraße 3

Stadt Ludwigsfelde trauert um André Schütky

Montag, 30.05.2022

Ehemaliger Stadtwehrführer und Kamerad der Freiwilligen Feuerwehr verstorben

Die Nachricht des plötzlichen Todes des ehemaligen Stadtwehrführers, André Schütky, verbreitete sich am Wochenende innerhalb weniger Stunden und hinterließ bei zahlreichen Ludwigsfeldern, Kameraden, Kollegen und Freunden tiefe Trauer.

„Ich bin tief ergriffen und trauere einerseits um meinen langjährigen Mitarbeiter, aber natürlich vor allem um einen loyalen, liebenswerten und zuverlässigen Menschen, der sich immer mit großem Engagement und Verbundenheit in den Dienst der Stadt und vor allem in den der Freiwilligen Feuerwehr gestellt hat. Die Nachricht hat mich am Wochenende sehr bewegt und verdeutlicht einmal mehr, wie wichtig und schützenswert das eigene Leben ist. Ich möchte vor allem seiner Familie, seiner Frau und seinen Kindern, die diese schwere, emotionale Zeit nun gemeinsam bewältigen müssen, mein tiefempfundenes Mitgefühl und Beileid aussprechen“, trauert Bürgermeister Andreas Igel um André Schütky.

„Lieber André, wir verneigen uns vor dir und deiner geleisteten Arbeit. Die gesamte Stadt wird deinen Namen und dein Wirken in Ehren halten. Viele Menschen haben eine persönliche Geschichte mit dir erlebt, an die sie sich in dieser schweren Zeit zurückerinnern. Unsere Gedanken sind bei deiner Frau, deinen Kindern und Enkelkind sowie deiner Familie“, gedenkt Stadtwehrführer Patrice Fischer seinem verstorbenen Vorgänger. Die Freiwillige Feuerwehr Ludwigsfelde habe demnach nicht nur einen Kameraden verloren, sondern auch einen Freund, persönlichen Wegbegleiter und ein Vorbild, von dem viele das Feuerwehrhandwerk gelernt hätten.

Die Feuerwehr war nicht nur ein Hobby, ein Beruf oder Teil seines Lebens - die Feuerwehr war sein Leben. Er hat die Feuerwehr geliebt und gelebt. Aber um welchen Preis? Als Stadtwehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Ludwigsfelde hat er, als 1. Hauptbrandmeister, die positive Entwicklung des Brandschutzes maßgeblich geprägt. Dieser aufopferungsvolle Einsatz wurde auch weit über die Stadtgrenzen hinaus geschätzt.

André Schütky war Anfang der 1990er Jahre in die Freiwillige Feuerwehr Ludwigsfelde eingetreten und lernte schnell von den erfahrenen Kameradinnen und Kameraden. Im Jahr 2005 wurde er zum stellvertretenden Stadtwehrführer ernannt. „Welche Ehre! Welche Verantwortung! Gemeinsam mit Dietmar Drews und Ralph Heße leitete ich die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Ludwigsfelde. Ich wurde für den Ausbildungsbereich zuständig und konnte nun mein eigenes Wissen an die Kameradinnen und Kameraden weitergeben“, erzählte André Schütky vor einigen Monaten selbst.

Ernennung zum Stadtwehrführer durch den damaligen Bürgermeister Frank Gerhard

Vier Jahre später wurde er dann selbst zum Stadtwehrführer durch die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr gewählt. „Ich hatte nicht erwartet, jemals ein solch hohes Amt bekleiden zu dürfen und bin allen Kameradinnen und Kameraden dankbar, die mir damals ihr Vertrauen und ihre Stimme gegeben haben“, so Schütky rückblickend.

Während seiner Amtszeit als Stadtwehrführer wuchs die Stadt Ludwigsfelde allmählich immer stärker und schneller. Die Aufgaben der Feuerwehr wurden umfangreicher und schnelllebiger. Zahlreiche Feuerwachen in Ludwigsfelde wurden erneuert, neue Feuerwehrfahrzeuge angeschafft und die Einsatzkleidung den aktuellen Standards angepasst. André Schütky war seinen Kameradinnen und Kameraden sowie den Bürgermeistern und Stadtverordneten immer dankbar für die große Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Ludwigsfelde: „Mit der Unterstützung aller haben wir es geschafft, aus unserer Feuerwehr eine der bedeutendsten im Land Brandenburg zu machen. Darauf bin ich richtig stolz!“

Odette Moll, Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung, trauert ebenfalls um einen Wegbegleiter ihrer politischen Arbeit: „Mit André Schütky verlieren wir einen engagierten Kameraden, der mit Leib und Seele für die Feuerwehr gelebt hat. Er hat es verstanden, die Interessen der Feuerwehr gemeinsam mit der Stadtpolitik zu gestalten und voranzutreiben.“

Das Engagement im Dienste der Stadt und der Freiwilligen Feuerwehr ging jedoch auch nicht spurlos an André Schütky vorbei. Seine Gesundheit verschlechterte sich in den letzten Jahren zunehmend, sodass es ihm auch nicht mehr möglich war, in der Stadtwehrführung tätig zu sein. Dennoch war sein Optimismus, gesund zu werden, ungebrochen. „André Schütky hat viele gefährliche Einsätze der Feuerwehr erfolgreich geleitet, den Kampf um seine Gesundheit hat er leider verloren. Die Stadt Ludwigsfelde ist ihm zu großem Dank verpflichtet und wird sein Andenken immer würdig in Ehren halten“, so Bürgermeister Igel.

Kondolenzbuch

Ab Dienstag, den 31. Mai 2022, wird im Foyer des Rathauses ein Kondolenzbuch für diejenigen ausgelegt, die ihrer Trauer Ausdruck verleihen möchten.