ludwigsfelde
12°
Klarer Himmel
93% Luftfeuchtigkeit
Wind: 3m/s WNW
MAX C 14 • MIN C 10
13°
DI
9°
MI
12°
DO
12°
FR
10°
SA
Wetter von OpenWeatherMap
Öffnungszeiten Bürgerservice
Montag
geschlossen
Dienstag
09:00 – 12:00 Uhr & 13:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch
09:00 – 12:00 Uhr
Donnerstag
09:00 – 12:00 Uhr & 13:00 – 18:00 Uhr
Freitag
09:00 – 12:00 Uhr

Jeden 1. und 3. Samstag
von 09:00 – 13:00 Uhr
Kontaktdaten
Rathausstraße 3

Sonne, Spaß und Informationen beim kleinen Jubiläum

Freitag, 27.09.2019

Bürgermeister Igel plfanzt Apfelbaum bei Selbsthilfetag im Waldhaus

LuKISS e.V., die Ludwigsfelder Kontakt- und Informationsstätte hatte für den 14. September zu ihrem 5. Selbsthilfetag eingeladen und zahlreiche Gäste kamen an dem sonnigen Frühherbst-Tag in den Garten des Waldhauses.

"GEMEINSAM STATT EINSAM“ heißt es in dem sozio-kulturellen Zentrum seit Jahren und das galt auch für diese Veranstaltung zu der auch Bürgermeister Andreas Igel eingeladen war.  Als Schirmherr der eröffnete er den Tag, dankte den Akteuren und nahm auch deren Dank entgegen, dafür, dass die Stadt den Selbsthilfegruppen gern helfend zur Seite steht. Wegen des herrlichen Wetters kam sein Geschenk, ein gelber Sonnenschirm, sehr gut an.  Auch ein Apfelbäumchen hatte der Bürgermeister mitgebracht, welches er eigenhändig pflanzte und mit dem er den Initiatoren der Selbsthilfegruppen sowie dem LuKISS e. V. wünschte, ihre Arbeit möge stets reiche Früchte tragen.

Die Kontakt- und Informationsstätte für Selbsthilfe/ Selbsthilfegruppen begleitet und berät gegenwärtig 15 verschiedene Selbsthilfegruppen. Viele von denen präsentierten sich mit einem Stand, an dem es Informationen über die Arbeit, aber auch Hilfsmittel, Kontaktadressen und manchmal auch kleine kulinarische Überraschungen gab. (z.B. die gesunden Gemüse-Sticks mit leckerem Kräuterquark-Dip beim Behindertenbeirat, der auch seinen neuen Flyer mit und für alle Fragen der Besucher ein offenes Ohr hatte)

Mit den Gruppenleitern oder Mitgliedern der SHG waren ebenfalls Gespräche möglich. Die angenehme Umgebung und die ungezwungene Stimmung erleichterten die Kontaktaufnahme mit den Akteuren.

Zum Programm gehörten außerdem Tanzdarbietungen der Fibromyalgie-Tanzgruppe unter Leitung von Wenke Pedro (mal im Sitzen, mal im Stehen), bei denen man die Freude an der Musik und der Bewegung geradezu spüren konnte. Im Waldhaus wechselten sich verschiedene Ärzte des Evangelischen Krankenhauses (Kooperationspartner von LuKISS) mit informativen Vorträgen rund um die Gesundheit (u.a. zu den Themen Schlaganfall oder Palliativversorgung) ab, man konnte seinen Blutzucker messen lassen oder lernen, wie zur Krebs-Früherkennung die eigene Brust abgetastet wird.

Jochen & Peter Illing umrahmten den Selbsthilfetag mit “Fröhlichem Swing aus Gröben“ und eine Tombola ohne Nieten lockte viele Besucher an. Die Veranstalter konnten sich über den Besuch zahlreicher Stadtverordneter freuen – u.a.  Angelika Linke, Karin Marquard, Hans-Erwin Baltrusch, Silvio Pape und Jens Wylegalla. Neben Andreas Igel sah sich auch Paul Niepalla, Fachbereichsleiter Soziales, Familien, Sport und Kultur der Stadt auf dem Fest um, und kam mit den Ehrenamtlichen ins Gespräch, ebenso wie Detlef Fronhöfer von der AOK Nordost Brandenburg, verantwortlich für die Förderung von Selbsthilfegruppen.

Auf- und Abbau sowie die gastronomische Betreuung gewährleistete – neben den vielen selbst gebackenen Kuchen der Gruppenmitglieder - das Team des DRK Ludwigsfelde.

Der Vorstand des LuKISS e. V. dankt allen Sponsoren, Unterstützern, Mitgestaltern und ehrenamtlich Engagierten – sowie ganz besonders ausdrücklich der Koordinatorin Bianca Harusta. M.R.