ludwigsfelde
17°
Mäßiger Regen
88% Luftfeuchtigkeit
Wind: 9m/s NW
MAX C 19 • MIN C 16
12°
SO
11°
MO
17°
DI
15°
MI
19°
DO
Wetter von OpenWeatherMap
Öffnungszeiten Bürgerservice
Montag
geschlossen
Dienstag
09:00 – 12:00 Uhr & 13:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch
09:00 – 12:00 Uhr
Donnerstag
09:00 – 12:00 Uhr & 13:00 – 18:00 Uhr
Freitag
09:00 – 12:00 Uhr

Jeden 1. und 3. Samstag
von 09:00 – 13:00 Uhr
Kontaktdaten
Rathausstraße 3

Schotter oder grüne Vielfalt?

Mittwoch, 02.06.2021

Willkommen im Klub - Ist Gartenbaukunst noch zeitgemäß?

Für Gartenbaukunst in Vollendung ist Fürst Pückler bekannt. Seine angelegten Gärten sind Meisterwerke und kulturelle Leuchttürme. Er war ein Visionär und kann noch heute Ideengeber auch angesichts des Klimawandels  für das Gartenland Brandenburg sein, meint Stefan Körner, Direktor der Stiftung Fürst-Pückler-Park Branitz. Der „grüne Fürst“, einer der bedeutendsten Landschaftsgestalter des 19. Jahrhunderts sah es als seine Bestimmung an, in Branitz „eine neue Oasis in der Wüste zu schaffen.“

Der heutige Chef des Branitzer Parks ist  einer unserer Gesprächspartner unserer Juni-Veranstaltung von Willkommen im Klub, die  am 7.6. im Klubhaus aufgezeichnet wird. Dr. Stefan Körner wird nicht nur Geschichten über den schillernden Weltenbummler und Gartenliebhaber  Pückler erzählen und  die sehenswerte Branitzer Parklandschaft vorstellen, die mit zahlreichen Veranstaltungen ihr 175-jähriges Jubiläum feiert. Vor allem wird er den Bogen von Gestern ins Heute schlagen und fragen, welche Pücklersche Visionen  und Erkenntnisse  für heutige Gartenlandschaften nützlich  und hilfreich sind. So zieht zum Beispiel die „Pückler- Karawane“ als Modellprojekt für Innovation à la Pückler durch die Lausitz und verwandelt die Stationen ihres Halts  in Oasen von Leben und Kunst. Wer mehr darüber erfahren will, sollte  Willkommen im Klub nicht verpassen.

Auf viel praktische Erfahrung zur Begrünung von Städten und Gemeinden kann die Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau und Arboristik e. V. in Großbeeren verweisen, deren geschäftsführenden Leiter Holger Schulz wir als weiteren Spezialisten begrüßen können. Für ihn haben Pflanzen eine Wohlfahrtswirkung. Die LVGA in Großbeeren ist eine der ältesten und größten Ausbildungsstätten für die Baumpflege in Deutschland. Neben dem Lehrbetrieb, gehen die Forscher  in Großbeeren aufgrund des Klimawandels der Frage nach, welche Bäume, Gehölze und Pflanzen in den Städten am besten gedeihen können. Auch mit dem Thema Gebäudegrün, der Fassaden-und Dachbegrünung trifft die Lehr- und Versuchsanstalt einen Nerv der Zeit.

Dem Stadtgrün in Ludwigsfelde hat sich der Verein „Grünstreifen“ e.V. verschrieben. Liza Ruschin wird über vielfältigen Ideen und Aktionen  berichten, die dazu beitragen sollen, naturnahe Flächen in unserer Stadt zu schaffen und zu erhalten.

Bleibt noch die Frage: Warum aber gibt es heute noch so viele Schottergärten? Und nur wenig Sinn für grünende und blühende Vielfalt, wenn es den eigenen Garten betrifft? Auch darüber wollen wir mit unseren Experten diskutieren.
Die Veranstaltung ist auf der Homepage der Stadt Ludwigsfelde ab 21. Juni 2021 abrufbar.

Gesprächspartner
  • Stefan Körner, Direktor Stiftung Fürst-Pückler-Park Branitz,
  • Holger Schulz, Geschäftsführender Leiter Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau und Arboristik e.V. Großbeeren
  • Liza Ruschin,  Grünstreifen e. V. Ludwigsfelde

Moderation: Detlef Olle