ludwigsfelde
-2°
Überwiegend bewölkt
80% Luftfeuchtigkeit
Wind: 3m/s OSO
MAX C -2 • MIN C -3
-4°
MO
2°
DI
5°
MI
5°
DO
5°
FR
Wetter von OpenWeatherMap
Öffnungszeiten Bürgerservice
Montag
geschlossen
Dienstag
09:00 – 12:00 Uhr & 13:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch
09:00 – 12:00 Uhr
Donnerstag
09:00 – 12:00 Uhr & 13:00 – 18:00 Uhr
Freitag
09:00 – 12:00 Uhr

Jeden 1. und 3. Samstag
von 09:00 – 13:00 Uhr
Kontaktdaten
Rathausstraße 3

Ludwigsfelder halten auch in schwierigen Zeiten zusammen

Montag, 23.11.2020

„Ludwigsfelder Weihnachtsengel“ e.V. dankbar für die vielen Päckchenspenden

Ja, dieses Jahr ist fast alles anders – keine Weihnachtfeiern mit den Kollegen, auch keine im Verein, das Martinsgans-Essen im Restaurant ist ausgefallen, der Weihnachtsmarkt hat gar nicht erst aufgemacht…

Aber es gibt auch Dinge, die sind wie immer – der Herbstwind hat die Blätter von den Bäumen geweht, die Hunde (und ihre Halter) frieren beim Gassi gehen, in den Supermärkten locken Lebkuchen und Glühwein (kann man ja auch zu Hause trinken) und der alljährliche Gedanke: „Was schenke ich meinen Liebsten zu Weihnachten?“ treibt die meisten Leute um…

Und dann gibt es jene, für die es wie jedes Jahr schwierig ist. Reicht das Geld für ein Weihnachtsessen und Geschenke, oder gar, werde ich die Stromrechnung bezahlen können…? Familien, denen sich solch elementare Fragen stellen, fühlen sich in der Vorweihnachtszeit besonders oft allein und sind traurig darüber, ihren Kindern vielleicht kein schönes Fest bereiten zu können.

Aber Ludwigsfelde wird nicht umsonst im Advent „Stadt der Engel“ genannt. Am 21. November konnte sich der „Ludwigsfelder Weihnachtsengel“ e.V. davon wieder überzeugen. Nicht nur, dass EDEKA Specht dem Verein ermöglichte, einen Stellplatz vor dem Markt und eines seiner Autos zu nutzen (wegen des ausgefallenen Weihnachtsmarktes musste eine andere Päckchensammelmöglichkeit her) – auch die Ludwigsfelder zeigten einmal mehr, dass sie, ganz besonders, in schweren Zeiten zusammenhalten. Unzählige liebevoll verpackte Päckchen konnten die Vereinsmitglieder Leticia Nemeth, Cora und Maren Ruden, Yvonne Sarow sowie Christiane Simm entgegennehmen. Natürlich mit Abstand und Maske und den gängigen Hygiene-Regeln (immer nur zwei Haushalte zusammen). Wie immer hatten auch Kitas und Schulen, auch Firmen, aber vor allem sehr viele Einzelpersonen sich Zeit genommen, um Geschenke für Kinder aus sozial benachteiligten Familien zu bringen. Ein kleines Dankeschön in Form von leckerer Schokolade sponserte EDEKA und Marktleiter Benjamin Weis brachte sogar noch zwei Päckchen vorbei, die den Päckchensegen ergänzten.

Dafür ein riesiges Dankeschön. Ebenso herzlich möchten sich die Vereinsmitglieder bei jedem und jeder Einzelnen bedanken, der/die auch in diesem Jahr diese Aktion für Ludwigsfelder Kinder unterstützt – mit Päckchen, Naschereien, einer Geldspende oder tatkräftiger Hilfe (hier gilt besonderer Dank den Familien der Vereinsmitglieder Ruden und Sarow, die den Päckchensegen abends ins Klubhaus brachten und Mildred Wagner von der Stadtverwaltung Ludwigsfelde, die extra kam, um aufzuschließen und gleich mit zupackte).

Ja, manche Dinge sind in diesem Jahr anders, aber in dieser Stadt hier hat sich auch in einer Zeit, da so vieles schwierig ist und der Egoismus zu zunehmen scheint eines nicht geändert – die Ludwigsfelder halten zusammen. Und das macht Ludwigsfelde auch im Advent 2020 wieder zu einer „Stadt der Engel“.

M.R.