ludwigsfelde
21°
Ein paar Wolken
37% Luftfeuchtigkeit
Wind: 3m/s O
MAX C 22 • MIN C 20
15°
DO
13°
FR
10°
SA
10°
SO
10°
MO
Wetter von OpenWeatherMap
Öffnungszeiten Bürgerservice
Montag
geschlossen
Dienstag
09:00 – 12:00 Uhr & 13:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch
09:00 – 12:00 Uhr
Donnerstag
09:00 – 12:00 Uhr & 13:00 – 18:00 Uhr
Freitag
09:00 – 12:00 Uhr

Jeden 1. und 3. Samstag
von 09:00 – 13:00 Uhr
Kontaktdaten
Rathausstraße 3

Ludwigsfelde wieder in einem Förderwettbewerb des Bundes erfolgreich

Montag, 18.05.2020

Unter 130 Wettbewerbern setzt sich Ludwigsfelde in einem Innovationswettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung durch. Mit seinen Bündnispartnern aus der Industrie und Verwaltung aus der gesamten „B101-Region“ zwischen Großbeeren und Jüterbog werden in den kommenden Monaten regionale Kompetenzen im Bereich Feuerwehrtechnik gebündelt und neue Lösungen für die „Feuerwehr der Zukunft“ entwickelt.

Nachdem die Stadt Ludwigsfelde bereits im letzten Jahr bei einem Förderwettbewerb im Bereich 5G-Anwendungen erfolgreich war, gab es in dieser Woche wieder Grund zur Freude: Unter 130 Antragstellern aus dem gesamten Bundesgebiet wurden 44 Projekte von einer Expertengruppe für eine Förderung ausgewählt. Der Antrag der B101-Region „Feuerwehr der Zukunft“, der unter Federführung der Stadt Ludwigsfelde erarbeitet wurde, gehört mit zu den Gewinnern in dem Förderprogramm „WIR! – Wandel durch Innovation in der Region“.

Ziel dieses Programms ist es, in den ausgewählten Regionen Ideen und Ansätze und letztlich einen innovationsbasierten Strukturwandel vor Ort zu unterstützen. Die ausgewählten Bündnisse werden jetzt für eine neunmonatige Konzeptphase gefördert und erhalten eine Förderung in Höhe von bis zu 250.000 Euro. Die Konzeptphase läuft bis Mai 2021. Dann müssen die Bündnisse detaillierte Innovationskonzepte vorlegen, die dann wiederum bewertet werden und in eine sechsjährige Umsetzungsphase übergehen könnten. Bei einer erfolgreichen Auswahl für die Umsetzungsphase erhalten die Bündnisse dann eine Förderung in Höhe von jeweils bis zu 15 Millionen Euro.

„Unsere Region ist mit erfolgreichen Anträgen von renommierten Universitäten und Hochschulen aus Aachen bis nach Erfurt in guter Gesellschaft und konnte mit einem sehr fokussierten und praxisorientierten Ansatz überzeugen“, sagt der Bürgermeister von Ludwigsfelde, Andreas Igel. „Ich bin sehr froh, dass wir Anfang des Jahres in einer Hauruck-Aktion viele Partner aus der Verwaltung und der Wirtschaft von dem Projekt überzeugen konnten. Aus Ludwigsfelde sind beispielsweise die Bussard Technik und Service GmbH, Harald Müller Metall-Sonderfertigung GmbH oder unsere Freiwillige Feuerwehr dabei. Auch die Stadtverwaltungen aus Trebbin und Luckenwalde sowie die Rosenbauer Deutschland GmbH und die Schmitz One Seven GmbH konnten wir gewinnen“, ergänzt Igel stolz.

„Wir waren selbst überrascht, wie viele Unternehmen, Zulieferer, Händler und Anwender von Feuerwehrtechnik, der Brandbekämpfung und Brandverhütung sowie der Verwaltung und des Einsatzes von Berufsfeuerwehren und der Freiwilligen Feuerwehr hier ansässig sind“, erläutert Wilfried Thielicke von der Wirtschaftsförderung der Stadt Ludwigsfelde. „Dieser Umstand basiert teilweise auf historischen Fakten und hat sich dann über längere Zeiträume verfestigt und ist selbst den beteiligten Unternehmen und Akteuren in dem Ausmaß nur bedingt bewusst. Diese Spezifik wollen wir nutzen und durch die neuen Innovationsmöglichkeiten aus dem Förderprogramm ausbauen“, sagt Thielicke.

Bevor die Arbeit richtig losgeht, müssen in den nächsten beiden Monaten erst einmal die offiziellen Förderanträge ausgearbeitet und eingereicht werden. Wenn alles gut geht, wird es dann im September den Startschuss mit einer Auftaktveranstaltung geben. Danach werden sich die Projektpartner mit konkreten Fragen neuer Löschmethoden, beispielsweise bei E-Autos, des Einsatzes von Löschdrohnen oder des Einsatzes der Digitaltechnik auf Rettungs- und Feuerwehrfahrzeugen beschäftigen. Für das letztgenannte Thema ist als kompetenter Partner der Rettungsdienst des Landkreises mit an Bord.

Das Regionalbudget Ludwigsfelde, ein Förderprojekt des Wirtschaftsministeriums des Landes Brandenburg, wird das Förderprojekt in den kommenden Monaten unterstützen und auch die Bündnispartner über die weiteren Schritte zeitnah informieren.

Info