ludwigsfelde
2°
Leichtes Nieseln
80% Luftfeuchtigkeit
Wind: 8m/s O
MAX C 2 • MIN C 2
1°
MI
1°
DO
0°
FR
-3°
SA
-1°
SO
Wetter von OpenWeatherMap
Öffnungszeiten Bürgerservice
Montag
13:00 bis 18:00 Uhr
Dienstag
09:00 bis 18:00 Uhr
Mittwoch
09:00 bis 12:00 Uhr
Donnerstag
09:00 bis 18:30 Uhr
Samstag
10:00 bis 13.00 Uhr
Kontaktdaten
Rathausstraße 3

Jung und Alt mit guter Laune

Mittwoch, 04.07.2018

Ludwigsfelder Senioren rockten Tanzstudio

Sicher staunten die Bewohner der beiden Seniorenheime in Ludwigsfelde nicht schlecht, als auf der Einladung zum Ausflug am 12. und 13.06. 2018 stand: „Wir gehen Tanzen“.

Im Rahmen der Aktion Tagwerk, bei der Schüler und Schülerinnen einen Tag für Afrika arbeiten gehen, hatten sie zu dem Ausflug ins Tanzstudio  Angelika Jehmlich in der Clara Zetkin Straße eingeladen.

Nach der üblichen Einweisung, wie man sich mit dem Transportmittel der Senioren, dem Rollstuhl und den Senioren gegenüber überhaupt verhält, ging es pünktlich gegen 09.30 Uhr los.

Um ins Tanzstudio zu kommen, war erst einmal eine vierstufige Treppe zu überwinden, was über eine selbstgebaute Rampe auch problemlos geschah. Frau Jehmlich erwartete die Senioren mit einer eigens für den Besuch geschriebenen Choreographie.

Die Schüler und Schülerinnen schoben die Senioren im Kreis, vorwärts, rückwärts, seitlich, langsam und mal schneller zu der passenden Musik. Der eine oder andere Senior klatschte in die Hände und oder sang den Text mit. Das Ziel der Übungen war es, durch „Tanzen“ die Senioren in Formation zu bekommen, was auch eindrucksvoll gelang.

Nach gut einer halben Stunde Anstrengung machte man sich dann auf den Rückweg. Nicht aber zurück ins Seniorenheim, sondern um sich von den Anstrengungen in der Trattoria da Toni in der Potsdamer Straße zu stärken. Es wurden Wasser gereicht, Pizzabrote und Pizza.

Wir Schüler der Gottlieb-Daimler-Schule möchten uns bei allen bedanken, die uns bei der diesjährigen Aktion unterstützt haben. Ganz besonders aber bei Frau Jehmlich und dem Team der Trattoria da Toni. Unser Dank gilt allen, die es ermöglicht haben, dass neben dieser Aktion noch weitere 97 Schüler und Schülerinnen Spendengelder erarbeiten durften.

R. Tews