ludwigsfelde
-2°
Überwiegend bewölkt
80% Luftfeuchtigkeit
Wind: 3m/s OSO
MAX C -2 • MIN C -3
-4°
MO
2°
DI
5°
MI
5°
DO
5°
FR
Wetter von OpenWeatherMap
Öffnungszeiten Bürgerservice
Montag
geschlossen
Dienstag
09:00 – 12:00 Uhr & 13:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch
09:00 – 12:00 Uhr
Donnerstag
09:00 – 12:00 Uhr & 13:00 – 18:00 Uhr
Freitag
09:00 – 12:00 Uhr

Jeden 1. und 3. Samstag
von 09:00 – 13:00 Uhr
Kontaktdaten
Rathausstraße 3

Wohnberechtigungsschein

Zurzeit sind persönliche Termine in der Stadtverwaltung nur nach Terminvereinbarung mit dem Sachgebiet möglich. Hier geht's zur Terminbuchung

Beschreibung

Die Entscheidung zu Anträgen auf Erteilung einer Wohnberechtigungsbescheinigung (WBS) für das Land Brandenburg erfolgt unter Berücksichtigung des Jahresbruttoeinkommens aller mitziehenden Familien- bzw. Haushaltsangehörigen Personen, abzüglich jeweils zulässiger Frei- und Abzugsbeträge.

  • bei Einhaltung der Einkommensgrenze nach § 9 (2) WoFG, Erteilung eines WBS zum Bezug einer Sozialwohnung oder sonstig öffentlich geförderten Wohnung (sog. 1. Förderweg) bzw. ab 01.10.19 nach § 22 BbgWoFG
  • bei Überschreitung der Einkommensgrenze nach § 9 (2) WoFG bis maximal 40 % (WBS +40), Erteilung der Bezugsberechtigung für eine entsprechende sozial geförderte Wohnung laut Förderzusage, bzw. ab 01.10.19 nach § 22 + 20% WoFEGV
  • bei Überschreitung der Einkommensgrenze nach § 9 (2) WoFG bis maximal 60 %, Erteilung einer Bescheinigung für den Bezug einer Wohnung des sogenannten 3. Förderweges

Einkommensgrenze beträgt für einen

  • Einpersonenhaushalt 15 600 Euro,
  • Zweipersonenhaushalt 22 000 Euro,
  • zuzüglich für jede weitere zum Haushalt rechnende Person 4 900 Euro.

Wohnungsgröße

  • Ein WBS wird in Abhängigkeit von der angemessenen Wohnraumgröße vergeben (gültig seit 01.01.2002):

Haushaltsangehörige      Wohnungsgröße      Anzahl der Wohnräume

1 Personenhaushalt         bis zu 50 qm oder     2 Wohnräume
2 Personenhaushalt         bis zu 65 qm oder     2 Wohnräume
3 Personenhaushalt         bis zu 80 qm oder     3 Wohnräume
4 Personenhaushalt         bis zu 90 qm oder     4 Wohnräume

für jede weitere Person 10 qm.

Für rollstuhlgerechte Wohnungen gemäß DIN 18040 von 10 qm Mehrfläche anerkennungsfähig.


Hinweise

  • Antragsberechtigt ist grundsätzlich jeder volljährige Bürger. Alle mitziehenden Personen müssen Familien- bzw. Haushaltsangehörige sein.
  • Der Antrag auf eine Wohnberechtigungsbescheinigung muss eigenhändig vom Antragsteller unterschrieben sein und kann per Post, Fax oder Email versandt werden.
  • Es kann nur ein Antrag auf eine Wohnberechtigungsbescheinigung gestellt werden, und zwar für den angestrebten Hauptwohnsitz.
  • Die Wohnberechtigungsbescheinigung gilt 1 Jahr und gilt nur im Land Brandenburg.

Unterlagen

Antragsformular mit Unterschrift des Antragstellers. https://mil.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.130820.de

Folgende Unterlagen können sein:

  • Einkommensnachweise der letzten 12 Monate
  • Bewilligungsbescheid Arbeitslosengeld I oder II oder Grundsicherungsleistungen
  • BAFÖG-Bescheid / Studienbescheinigung
  • Nachweis über Unterhaltszahlungen
  • letzter Rentenbescheid
  • Elterngeldbescheid
  • Schwerbehindertenausweis/ Bescheid Pflegestufe/ Pflegegeld
  • Nachweis über die Betragszahlung zur Kranken-, Pflege- oder Rentenversicherung

für Selbstständige sind folgende Unterlagen zusätzlich erforderlich:

  • Nachweis Gewinn- und Verlust-Rechnung vom Steuerberater / betriebswirtschaftliche Auswertung oder letzter Steuerbescheid
  • Versicherungspolicen (Kranken- / Rentenversicherung oder Lebensversicherung)

Nachweise über Besonderheiten insbesondere für die Anerkennung einer sozialen Dringlichkeit (zum Beispiel):

  • Mutterpass
  • Eheschließung (wenn die Ehe nicht älter als 5 Jahre ist und wenn einer der Partner das 40. Lebensjahr noch nicht beendet hat)
  • Nachweis über Trennung (z. B. geänderte Lohnsteuerklasse, formlose Bestätigung beider Partner, Antrag auf Scheidung)
  • Kündigung Mietvertrag bzw. Kündigungsbestätigung vom Vermieter
  • Nachweis über den Aufenthalt der gemeinsamen Kinder bei Trennung der Eltern (z.B. Wechselmodell)
  • Betreuungsnachweis

Gebühren

  • max. 15,00 Euro
Kontakt