ludwigsfelde
11°
Klarer Himmel
71% Luftfeuchtigkeit
Wind: 4m/s SSW
MAX C 13 • MIN C 10
6°
DI
8°
MI
10°
DO
9°
FR
8°
SA
Wetter von OpenWeatherMap
Öffnungszeiten Bürgerservice
Montag
geschlossen
Dienstag
09:00 – 12:00 Uhr & 13:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch
09:00 – 12:00 Uhr
Donnerstag
09:00 – 12:00 Uhr & 13:00 – 18:00 Uhr
Freitag
09:00 – 12:00 Uhr

Jeden 1. und 3. Samstag
von 09:00 – 13:00 Uhr
Kontaktdaten
Rathausstraße 3

Bildungsministerin eröffnete 30. JRK-Landeswettbewerb

Freitag, 24.09.2021

Erste Veranstaltung seit knapp zwei Jahren lockte rund 200 Kinder nach Ludwigsfelde

Ein lautes und kraftvolles Trommeln war am Samstagvormittag im Stadtgebiet zu hören. Die Musikergruppe „Trommelfieber TF“ leitete den 30. Jugendrotkreuz-Landeswettbewerb auf dem Rathausplatz laut und stimmungsvoll ein. Bildungsministerin, Britta Ernst, Bürgermeister Andreas Igel und Dietmar Bacher, Vizepräsident des DRK-Landesverbands Brandenburg e.V., eröffneten anschließend den ersten JRK Jugendwettbewerb nach eineinhalb Jahren Pause.

„Man möchte am liebsten, dass jeder Tag so schwungvoll startet“, freute sich Bildungsministerin, Britta Ernst und forderte die Teilnehmer auf „die Stadt ein wenig aufzumischen“. Diese Freude teilte auch Bürgermeister Andreas Igel: „Das DRK ist seit vielen Jahren ein starker Partner in der Stadt, der uns in vielen Dingen verlässlich unterstützt. Von daher sind mir heute hier auch ganz viele Gesichter aus unserem Stadtgeschehen bekannt. Ich wünsche euch einen erfolgreichen Wettbewerb, mit vielen neuen Eindrücken und Erlebnissen. Es freut mich, dass der Landeswettbewerb zum Jubiläum und das Wiedersehen der einzelnen DRK-Verbände jetzt in Ludwigsfelde stattfindet.“

Und der Anlass für das große Wiedersehen hätte nicht schöner sein können. Unter dem Motto „30 Jahre Jugendrotkreuz-Landeswettbewerb – eine olympische Meisterleistung“ feierte das JRK nicht nur die erste Großveranstaltung seit der Corona-Pandemie, sondern auch einen großen runden Geburtstag. Für die Kinder und Jugendlichen aus den JRK-Gruppen galt es, sich auf einem Parcours im Ludwigsfelder Stadtgebiet zu beweisen. Es wurden sowohl Erste-Hilfe-Können als auch Rotkreuz-Wissen geprüft. Als Besonderheit hatte jede JRK-Gruppe die Aufgabe, ihren jeweiligen DRK-Kreisverband und damit ihre Region künstlerisch darzustellen, beispielsweise in Form eines Tanzes, Liedes oder mit Kostümen.

„Ihr lernt schon früh, Menschen zu helfen und sie zu unterstützen. Dass ihr im jungen Alter euch so einer wichtigen und großen Aufgabe annehmt, dafür bin ich euch sehr dankbar“, richtete die Bildungsministerin ihre Botschaft im Namen aller Menschen an die jungen Helfer, ehe sie zum Parcours und den verschiedenen Stationen im Stadtgebiet aufbrachen.